Pia Hofer

Ich weiss nicht, warum aber schon als Jugendliche hat mich die Frage beschäftigt, wer ich bin, was der Sinn des Lebens eigentlich ist und was uns bewegt uns so zu verhalten, wie wir das tun.

Was macht man da? Ein Psychologiestudium zu beginnen ist naheliegend, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Es wurde uns aber dann schon bei der Anmeldung gesagt, dass ein Studium nicht da ist, um die eigenen Themen zu verstehen. So habe ich gleichzeitig eine Psychotherapie begonnen, die vier Jahre dauern sollte. Doch Studium und Therapie waren beide kopflastig und irgendwie brachte mir beides nicht die Antworten, die ich suchte. 

Ich brach das Studium ab und versuchte etwas ganz anderes. So landete ich im Büro, wiederum tat ich das Naheliegende, die Firma bezahlte mir eine Ausbildung als Betriebswirtschafterin. Diese Arbeit machte mir Freude, aber die Erfüllung fehlte.

 

Mit fast 40 Jahren, lernte ich durch meine damalige Nachbarin Erika Tantra kennen. Neugierig aber auch ängstlich machte ich mich auf den Weg und meldete mich für den Einführungskurs und später das Jahrestraining beim Shima Institut an. Erstmals erlebte ich die Bearbeitung von schwierigen Themen in Kombination mit nährenden Berührungen. Es war für mich neu und aufregend, von Menschen auf diese Art wahrgenommen zu werden und ich spürte, da passierte etwas Wichtiges für mich.

Bei Sexological Bodywork ging eine weitere spannende Welt auf, diesmal ganz konkret die Lust zu erforschen und zu erleben. Nicht nur theoretisch sondern auch durch Berührung zu fühlen, was alles für Empfindungen in meinem Körper steckten war wiederum neu und aufregend. Gleichzeitig war mir einiges zuviel und in der späteren Ausbildung in Prozessbegleitung am IBP lernte ich, wie wichtig es ist seine Grenzen wahrzunehmen und diese zu kommunizieren.

Ich lernte in der Ausbildung in Prozessbegleitung auch, was ein Trauma ist und so konnte ich vieles aus meinem Leben besser verstehen. Zum Beispiel wie meine Verbrennung als 5 Jährige einen prägenden Einfluss auf mein Leben hatte.

Die neuen Erkenntnisse über Berührung, Beratung und Prozessbegleitung weckten in mir den alten Wunsch wieder mit Menschen zu arbeiten, doch diesmal nicht über den intellektuellen Weg sondern aus dem Spüren heraus, mit dem Körper als Ressource.

Da ich früher schon am Bodyfeet einen Kurs in Fussreflexzonenmassage gemacht hatte, tat ich wieder das Naheliegende und entschied mich die Ausbildung bis zur Krankenkassenanerkennung abzuschliessen. Und ich begann neben meiner Anstellung eine eigene Praxis aufzubauen.

Aus dem Wunsch heraus mit anderen Menschen tantrische Massagen auszutauschen bot ich 2012 einen Tantra Massage Austauschtag an. Aus den Erfahrungen, die ich damit machte, entwickelten sich weitere Angebote unter anderem eine Reihe "Tao meets Tantra" in einer wunderbaren Zusammenarbeit mit Udo Treide, den ich 2015 an der Xplore in Berlin kennenlernte.

2017 wagte ich nach einem langen Prozess endlich den Schritt in die Selbständigkeit. Heute bin ich sehr glücklich, dass ich diesen Schritt gewagt habe und die Sicherheit verlassen habe. Das Leben fühlt sich an wie ein Abenteuer. Ich lerne jeden Tag Neues dazu und begleite meine Klienten mit einem in der Zwischenzeit umfassenden Angebot von Beratung, Massage, Meditation und Körperübungen. 

Es ist ein Geschenk, dass ich bei Menschen tiefgreifende Veränderungsprozesse begleiten darf. Mit Berührung zu arbeiten ist anspruchsvoll, denn man ist dem Menschen sehr Nahe und gleichzeitig ist es Wichtig, Grenzen klar einzuhalten und die Balance zwischen Nähe und Distanz zu halten. Durch meine Erfahrung und meine Freude mit Menschen zu arbeiten gelingt mir das gut. Ich setze mich auch intensiv damit auseinander, was wirklich hilft. Denn aus meiner eigenen Erfahrung heraus, weiss ich wie schlimm es ist, wenn man Hilfe sucht und sich nicht verstanden fühlt.

Ausbildungen und Selbsterfahrung

2020 Associate Instructor, Tao Garden, Thailand

2019 Weiterbildung "Frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma heilen", Onlinetraining, Dami Charf, Institut für Somatische Emotionale Integration SEI

2017 - 2018 Aufschulung in Reflexologie
2015 - 2016 Prozessbegleitung am IBP Institut, Winterthur.
2013 - 2014 Weiterbildung in Transaktionsanalyse in Bern
2012 Fussreflexzonentherapie und medizinische Grundlagen (Bodyfeet) 
mit Anerkennung durch die Zusatzversicherung.

Seit 2010 Tantramassage Weiterbildungen bei Nangha Ch. Grunow und Didi Liebold

2012 Sexocorporelle und Transaktionsanalyse bei P. Matt, Liechtenstein

2010 - 2011 Sexological Bodywork am gleichnamigen Institut, bei Didi Liebold  und Janine Hug 

2006 Fussreflexzonenmassage, Bodyfeet Thun

2000 Abschluss als eidg. diplomierte Betriebswirtschafterin HF

1990 Studium in Psychologie und Ethnologie, Uni Bern


Weitere Massageausbildungen bei Asianbodywork und am Bodyfeet. Seminare in Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung (u.a. Shima Institut, Hofmann Quadrinity Prozess, Familienstellen). Viele Jahre Yengar Yoga und Singen nach der Methode der Stimmenthüllung.  

 

Tätigkeit

Ich unterrichte am Institut für Sexologicalbodywork in Zürich und gebe Kurse in Bern. Ich bin selbständig Erwerbstätig mit zwei Standbeinen: Bodyessence und Fussreflexzonentherapie.



Haltung


Jeder Mensch ist in seiner Individualität einzigartig. Grenzen anzusprechen und einzuhalten ist mir wichtig. Berührungen sind immer einseitig von der Gebenden zu der Empfangenden Person. Ich halte mich an unsere Vereinbarungen. Vertraulichkeit ist selbstverständlich. Ich bilde mich laufend weiter und arbeite unter Supervision. Schwierigkeiten sehe ich als Chance Neues zu lernen und das Bewusstsein zu erweitern. Dabei ist mir eine ganzheitliche Betrachtung wichtig und ich verbinde Themen auf verschiedenen Ebenen. Ich setze mich dafür ein, dass Sexualität als wichtiger Aspekt der Gesundheit anerkannt wird und sich gesellschaftliche Tabus verändern können.


Ich bin Mitglied des Fördervereins Tantramassage Schweiz und des Verbandes für Sexological Bodyworker EASB und halte mich an deren Grundsätze und ethische Richtlinien.

Ich begleite dich sehr gerne, wenn Du dich auch auf den Weg machen möchtest.

​© 2017 Pia Hofer

Pia Hofer Bodyessence, Bern

Tel. 079 262 29 40
info@beyourbody.ch

#TantraBern#